Rückgang der Investitionsausgaben
Frankreichs Wirtschaftswachstum lässt nach

Das Wachstum der französischen Wirtschaft hat im dritten Quartal 2002 zum Vorquartal etwas nachgelassen und fiel zudem niedriger aus als von Analysten erwartet.

Reuters PARIS. Das Bruttoinlandsprodukt (BIP) der zweitgrößten Volkswirtschaft der Euro-Zone habe um 0,2 % zugelegt, teilte das nationale Statistikamt INSEE am Freitag mit. Von Reuters befragte Volkswirte hatten mit einem etwas höheren BIP-Anstieg von 0,3 % gerechnet. Im zweiten Vierteljahr war die französische Wirtschaft noch um 0,4 % gewachsen. Gleichzeitig büßte das französische Wachstum auch seinen Spitzenplatz unter den größten Volkswirtschaften der Euro-Zone ein. Sowohl das deutsche als auch das italienische BIP kletterten im dritten Quartal um 0,3 %.

Vor allem der Rückgang der Investitionsausgaben um 0,9 % hatten den Angaben zufolge das Wirtschaftswachstum im dritten Quartal gebremst. Die Verbraucherausgaben stiegen dagegen in den Monaten von Juli bis September um 0,7 %, der Export nahm um 1,2 % zu.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%