Rückgang des Überschusses von rund 15 % erwartet
Sharp will mit Lohnkürzungen Kosten senken

Der japanische Elektronikkonzern Sharp hat drastische Einsparungen bei den Personalkosten angekündigt. Ab kommenden Frühjahr sollen bei einem Teil der Belegschaft die Gehälter um 10 bis 20 % gekürzt werden, wie Sharp am Donnerstag mitteilte.

Reuters TOKIO. "Dieser Plan wird hauptsächlich neue Mitarbeiter betreffen, aber wir ziehen in Erwägung, ihn auf die gesamte Belegschaft auszuweiten", sagte ein Firmensprecher. Sharp leidet eigenen Angaben zufolge unter einem rapiden Preisverfall bei Flüssigkristall-Bildschirmen (LCD), einem Kerngeschäft des Konzerns.

Im ersten Halbjahr 2001/2002 rechnet Sharp nach eigenen Angaben mit einem Rückgang des Konzern-Überschusses um 15,6 % auf umgerechnet rund 145 Mill. Euro. Die Umsätze lagen im gleichen Zeitraum bei rund 8,25 Mrd. Euro. Der Aktienkurs des Konzerns legte am Donnerstag an der Tokioter Börse um mehr als 5 % zu.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%