Rückgang desIfo-Geschäftsklimaindexes trübte die Stimmung
Europäische Börsen schließen überwiegend freundlich

Die europäischen Börsen haben am Freitag bei einer Erholung der Technologiewerte sowie in Erwartung einer Senkung der US-Leitzinsen überwiegend freundlich geschlossen. Vor allem Finanzwerte hätten davon profitiert, sagten Händler.

Reuters DÜSSELDORF. Der Offenmarktausschuss der US-Notenbank wird nach Prognosen von Analysten auf seiner Sitzung am 26./27. Juni die Zinsen um 0,25 Prozentpunkte senken. Der Rückgang des Ifo-Geschäftsklimaindexes im Mai auf 90,9 Punkte und damit den niedrigsten Stand seit zwei Jahren habe die Stimmung vor allem an der deutschen Börse getrübt, hieß es.

Der Stoxx-50-Index für die größten Unternehmen aus der EU und der Schweiz notierte rund eine Stunde vor Börsenschluss in Frankfurt mit 0,06 Prozent im Plus bei 4032 Zählern, während der Euro-Stoxx-50-Index für die Standardwerte aus der Europäischen Währungsunion (EWU) um 0,3 Prozent auf 4186 Zähler stieg.



In den USA gaben die Börsen im Verlauf nach. Der Dow Jones-Index fiel um 0,8 Prozent auf 10.628 Punkte, der Nasdaq-Composite-Index gab um 0,4 Prozent auf 2050 Zähler ab.



London: Finanztitel im Plus



Die Londoner Börse hat sich bei deutlichen Kursanstiegen der Finanzwerte freundlich gezeigt. Der FTSE-Index schloss um 0,43 Prozent höher bei 5 665,7 Punkten. Von der Erwartung einer Zinssenkung in den USA in der nächsten Woche profitierten Händlern zufolge vor allem die Royal Bank of Scotland und HSBC, deren Aktienkurse um 4,3 Prozent sowie 1,1 Prozent zulegten. Die Titel von Vodafone gaben dagegen um mehr als 2,5 Prozent ab.



Zürich: Leichter mit Novartis im Minus



Schwache Pharmawerte haben am Freitag der Schweizer Börse zu schaffen gemacht. Händler sagten, nach einer negativen Nachricht über das von Novartis entwickelte Krebsmedikament Glivec habe im späteren Geschäft auch noch eine Gewinnwarnung der US-Pharmafirma Merck den Sektor unter Druck gesetzt. Novartis sanken 3,93 Prozent auf 62,35 sfr und Roche 2,12 Prozent auf 127,25 sfr. Der Blue Chip Index SMI, der vor einer Woche mit 7.328,2 Zählern geschlossen hatte, verlor 0,83 Prozent auf 7.161,2 Zähler.



Paris: Erholung bei Technologiewerten

Die Pariser Börse hat getragen von einer Erholung der Technologiewerte fester tendiert. Dabei profitierten vor allem die Aktien von STmicroelectronics , die um 2,65 Prozent auf 36,80 Euro zulegten. Der CAC 40-Index schloss um 0,95 Prozent höher bei 5.183,67 Zählern.



Mailand: Freundlich



Die Mailänder Börse präsentierte sich bei dünnen Umsätzen freundlich. Der Mib-30-Index schloss um 0,44 Prozent höher bei 36.405 Punkten. Die Titel der Mediengesellschaften Mediaset und L'Espresso gehörten zu den Gewinnern, während die Aktien von Bipop abgaben.



Madrid: Altadis im Fokus



Die Madrider Börse hat kaum verändert geschlossen. Der Ibex 35-Index lag bei Handelsende um 0,05 Prozent höher auf 8925 Punkten. Auf der Gewinnerseite standen die Tabakwerte, die Händlern zufolge durch das Übernahmeangebot der britischen Gallaher für Austria Tabak eine höhere Bewertung erhielten. Der Kurs der Altadis-Aktie stieg um mehr als vier Prozent.



Amsterdam: Fester



Die Amsterdamer Börse hat bei Kursanstiegen in der Technologie- und Telekombranche fester geschlossen. Der AEX-Index legte um 1,34 Prozent auf 563,45 Punkte zu. Zu den größten Gewinnern im Index gehörten die Aktien von ASM Lithography , die um 9,9 Prozent auf 25,45 Euro kletterten. Philips-Aktien stiegen um 5,8 Prozent. Händler führten die Kursbewegungen auf eine technische Reaktion nach den jüngsten Verlusten der Titel zurück.



Wien: Austria Tabak im Mittelpunkt



Zugpferd an der Wiener Börse waren am Freitag die Aktien von Austria Tabak. Nach der Abgabe der ÖIAG-Aktien und dem zu erwartenden Angebot an den Streubesitz zogen Austria Tabak um mehr als 5,6 Prozent auf 82,39 Euro an. Der ATX schloss um 1,19 Prozent höher auf 1236,34 Punkten.



Brüssel: Bei umsatzschwachem Handel kaum verändert



Die Börse in Brüssel hat kaum verändert geschlossen. Der Bel 20-Index notierte bei Handelsschluss um 0,08 Prozent höher bei 2848 Punkten. Die Aktien des Einzelhändlers Delhaize ragten mit einem Kursgewinnen in einem ansonsten lustlosen Handel hervor. Die Titel legten um 2,06 Prozent auf 71,75 Euro zu und erreichten damit ein Jahreshoch. Händler sagten, ein positiver (Analysten-) Bericht über den Sektor habe die Titel beflügelt.



Stockholm: Fester



Die Stockholmer Börse hat sich fester gezeigt. Der OMX-Index stieg um 0,66 Prozent auf 845 Zähler. Im Rampenlicht standen vor allem die Titel von H&M , die im Vorfeld der Bekanntgabe ihrer Quartalszahlen um 16,8 Prozent zulegten.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%