Rückgang im September um zwei Prozent
Mercedes setzt weniger Pkw ab

Der Automobilhersteller hat im September weltweit zwei Prozent weniger Personenwagen abgesetzt als im Vorjahresmonat. In Deutschland brach der Absatz um 18 % ein.

dpa-afx STUTTGART. Mercedes-Benz hat im September weltweit zwei Prozent weniger Personenwagen abgesetzt als im Vorjahresmonat. Im Deutschland ging der Absatz von Pkw um 18 %, in den USA um 9 % zurück. Das teilte die Daimler-Chrysler AG am Montag in Stuttgart mit. Mit insgesamt 89 200 verkauften Fahrzeugen bewege sich das Ergebnis aber weiter auf dem hohen Niveau der Vormonate.

"Wir liegen weiter auf Kurs, und ich bin zuversichtlich, dass wir den Rekordabsatz des Vorjahres von rund 1,05 Mill. verkauften Mercedes-Benz-Pkw im Jahr 2001 übertreffen werden", sagte der für Mercedes-Benz und smart zuständige Vorstand Jürgen Hubbert. Angesichts der schwierigen Rahmenbedingungen sei das Monatsergebnis bemerkenswert.

Von Januar bis September 2001 konnte die Traditionsmarke den Absatz um neun Prozent auf 838 200 Fahrzeuge steigern. Das Plus lag im Inland im Vergleich zum Vorjahreszeitraum bei 2,5 % und im übrigen Westeuropa bei 18 %. In den USA konnte Mercedes-Benz den Rekordabsatz des Vorjahres in den ersten neun Monaten nicht ganz erreichen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%