Rückgang stärker als erwartet
US-Wirtschaft schrumpft um 1,3 %

Die Wirtschaftsleistung der Vereinigten Staaten ist im dritten Quartal stärker als erwartet gegenüber dem Vorjahresquartal geschrumpft.

dpa-afx WASHINGTON. Wie das US-Handelsministerium am Freitag in Washington mitteilte, verringerte sich das BIP nach endgültigen Zahlen um 1,3 %. In seiner Zweitschätzung vom November hatte das Ministerium eine Abschwächung des Bruttoinlandsproduktes um 1,1 % vorausgesagt. Bei der Erstschätzung im Oktober hatte das Ministerium lediglich einen Rückgang um 0,4 % erwartet.

Auch Volkswirte an der Wall Street hatten im Schnitt mit einem Rückgang des BIP um 1,1 % gerechnet. Im zweiten Quartal war die Summe der Waren und Dienstleistungen noch geringfügig um 0,3 % gewachsen. Der BIP-Deflator beziehungsweise der Preisindex des BIP kletterte um 2,3 %. In der vorherigen Schätzung hatte das Ministerium noch einen Wert von 2,2 % erwartet.

Am Gesamtbild für das dritte Quartal ändere sich allerdings durch die Korrektur nichts, sagten Volkswirte nach der Veröffentlichung der endgültigen Zahl. Das Quartal sei durch schwache Unternehmensinvestitionen und einen Rekord-Rückgang bei den Lagerbeständen gekennzeichnet. Nach Angaben des Handelsministeriums gingen der Wert der Lagerbestände im dritten Quartal um 61,9 Mrd. Dollar zurück. In der vorherigen Schätzung war das Ministerium noch von einer Räumung der Lagerwerte in Höhe von 60,1 Mrd. Dollar ausgegangen.

Geringe Konsumentenausgaben

Die Konsumentenausgaben erhöhten sich im dritten Quartal den endgültigen Zahlen zufolge um 1,0 %. In der Zweitschätzung hatte das Ministerium noch eine Erhöhung um 1,1 % angenommen. Damit stiegen die Konsumentenausgaben um die geringste Rate seit dem ersten Quartal 1993.

Der Wert der Exporte brach im dritten Quartal um 18,8 % ein. In der Schätzung zuvor war das Ministerium von einem Rückgang um 17,7 % ausgegangen. Der Importwert schrumpfte um 13,0 % gegenüber zuvor geschätzten 12,9 %.

Die öffentlichen Ausgaben kletterten lediglich um 0,3 % und nicht wie zuvor prognostiziert um 0,8 %.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%