Rückgrat gebrochen
Jason Priestley bei Rennunfall schwer verletzt

Der Schauspieler und Rennfahrer Jason Priestley hat sich am Sonntag bei einem Rennunfall nach Angaben der Organisatoren das Rückgrat gebrochen und eine Kopfverletzung zugezogen.

HB/dpa KANSAS CITY. Der Schauspieler und Rennfahrer Jason Priestley (32), Star der Serie "Beverly Hills 90210", ist beim Training für ein Autorennen schwer verletzt worden. US-Medien berichteten am Montag, dass Priestley schwere Kopfverletzungen und einen Wirbelsäulenbruch sowie andere Verletzungen erlitt. Er war mit mehr als 280 Stundenkilometern frontal gegen eine Wand gerast.

Bekannt wurde der aus der kanadischen Provinz British Columbia stammende Schauspieler durch seine Rolle in der amerikanischen TV- Serie "Beverly Hills 90210". Sie lief von 1990 bis vor zwei Jahren im Fox-Netzwerk. Darin spielte Priestley den sensiblen Brandon - neben Luke Perry, Shannen Doherty und Jennie Garth. In den letzten Jahren konzentrierte er sich jedoch mehr und mehr aufs Rennfahren und galt als vielversprechendes Talent.

Priestley war auf einem Rennparcours in Kentucky in der letzten Trainingsrunde vor einem Rennen der neuen Infinito-Pro-Serie, als er offensichtlich auf einem Flecken ins Rutschen kam, der kurz zuvor mit einem Öl absorbierenden Spray übersprüht worden war. Aus einer Kurve kommend verlor er die Gewalt über seinen Wagen und raste in die Absperrung. Als er in ein Krankenhaus in Lexington im US-Bundesstaat Kentucky gebracht wurde, war er noch bei Bewusstsein.

Priestley hatte schon in der Vergangenheit Unfälle gebaut, so im April bei einem Rennen in Miami mit einem Motorboot und 1995 beim "Michelin SCCA Pro Ralley"-Autorennen in Olympia (US-Bundesstaat Washington). Im Dezember 1999 zerlegte er seinen Porsche bei einem Unfall in Beverly Hills und absolvierte anschließend ein Programm gegen Alkohol am Steuer.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%