Archiv
Rückintegration von T-Online 'Drama' für den TecDax - Börsianer

Die Rückgliederung von T-Online in den Mutterkonzern Deutsche Telekom ist nach Ansicht von Marktteilnehmern ein schwerer Schlag für den Technologie-Index TecDax . Die Deutsche Telekom will ihre Internet-Tochter zum aktuellen Kursniveau nach dreieinhalb Jahren wieder von der Börse nehmen.

dpa-afx FRANKFURT. Die Rückgliederung von T-Online in den Mutterkonzern Deutsche Telekom ist nach Ansicht von Marktteilnehmern ein schwerer Schlag für den Technologie-Index TecDax . Die Deutsche Telekom will ihre Internet-Tochter zum aktuellen Kursniveau nach dreieinhalb Jahren wieder von der Börse nehmen.

"Der TecDax verliert sicherlich an Attraktivität, wenn die T-Online-Aktie irgendwann raus muss", sagte Analyst Stefan de Schutter von der alpha Wertpapierhandels AG der Wirtschafts-Nachrichtenagentur dpa-AFX. Marktstratege Heino Ruland von der Steubing AG sprach von einem "richtigen Drama" für die Attraktivität des Index. Ein anderer Aktienhändler sprach von einem "schweren Verlust für den TecDax". Immer sei T-Online das "große Aushängeschild und Zugpferd im TecDax" gewesen. Allerdings werde noch mindestens ein Jahr vergehen, bis es so weit sei. Das Papier zählt zu den Index-Schwergewichten und gehört zu den am meisten gehandelten Aktien.

Kleinere Aktien Rücken IN Mittelpunkt

Andere Marktteilnehmer konnten der Nachricht aber auch Positives abgewinnen. "Nach einem Rückzug von T-Online werden die Aktien der anderen Internet-Unternehmen wie freenet.de , United Internet in und QSC den Fokus geraten", sagte ein Händler. Aber auch die anderen hochgewichteten TecDax-Mitglieder sollten profitieren, da ihre Gewichtung steige.

Die Deutsche Telekom bietet für die T-Online-Aktie 8,99 Euro - den Schlusspreis vom Freitag. Der Ausgabepreis hatte im Jahr 2000 bei umgerechnet 27 Euro gelegen. Die Internet-Tochter solle wieder komplett in den Bonner Konzern integriert werden.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%