Rückläufigen Absatz gemeldet
Mercedes-Zahlen belasten Daimler-Aktie

Nach der Veröffentlichung rückläufiger Absatzzahlen bei der Marke Mercedes-Benz hat die Aktie des Automobilherstellers Daimler-Chrysler am Montag deutlich an Börsenwert verloren.

Reuters FRANKFURT. "Die Mercedes-Absatzzahlen sind gefallen und die Mercedes-Sparte ist das einzige, was bisher gut gelaufen ist. Da kommt jetzt etwas Unwohlsein rein", sagte ein Frankfurter Aktienhändler. Insgesamt drückten die schwachen Auto-Aktien den Deutschen Aktienindex (Dax) weiter in die Verlustzone.

Im Mai seien weltweit 97 800 Autos der Marke Mercedes abgesetzt worden und damit 6 % weniger als im Vorjahreszeitraum, hatte Daimler-Chrysler zuvor mitgeteilt. Grund für den Rückgang seien vor allem durch Streiks verursachte Produktionsausfälle sowie die niedrigere Zahl von Arbeitstagen in Deutschland gewesen.

Daimler

-Aktien verloren bis zum späten Nachmittag knapp 3 % auf 48,83 ?. Volkswagen-Titel lagen fast zwei Prozent und BMW-Anteilsscheine mehr als 1 % im Minus. Der Dax büßte indes rund 1 % ein.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%