Rückläufiger Gewinn
Lehman Brothers stuft Deutsche Börse erstmals mit "MarketPerform" ein

Die US-Investmentbank Lehman Brothers hat die Beobachtung der Aktien der Deutschen Börse mit der Einstufung "Market Perform" für die nächsten drei Monate aufgenommen. Das Kursziel wurde mit 334 ? angegeben. Zuletzt wurden die Aktien in Frankfurt zu einem Preis von 307,00 ? umgesetzt.

dpa-afx LONDON. Nach dem Börsengang vom 5. Februar stehe dem Unternehmen ein schwieriges Jahr bevor, schreiben die Analysten in einer in London am Donnerstag vorgelegten Studie. Die derzeitige Entwicklung der Kapitalmärkte und das hervorragende Vorjahresergebnis stehe einem weiteren kräftigen Wachstum entgegen.

Gleichfalls sei die Deutsche Börse ein zentraler Wert in der weltweiten Finanzlandschaft. Durch den Börsengang habe das Unternehmen zudem die notwendigen Kapitalmittel für Übernahmen, die gleichfalls den Kurs beflügeln könnten. Zudem könnte die Börse durch ihre Orderbuch-System Xetra ihre Marktstellung ausbauen.

Bei den Eckdaten gehen die Analysten von Lehman Brothers für das laufende und die beiden kommenden Jahre eher von einer schwächeren Entwicklung aus. Nach einem Konzernüberschuss von 220 Mill. DM in 2000 erwarten die Experten für 2001 einen Gewinn von 180 Mill. DM, für 2002 von 195 Mill. DM und für 2003 von 216 Mill. DM. Der Gewinn je Aktie werde dementsprechend ebenfalls vorerst rückläufig sein. Nach 21,40 DM je Aktie in 2000 werde das Ergebnis für 2001 auf 17,50 DM sinken; 2002 19,00 DM und 2003 21,10 DM.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%