Rückschlag auch für Krefelder Pinguine
Nürnberg verteidigt DEL-Spitzenposition

Die Eishockey-Profis der Nürnberg Ice Tigers haben Köln eine Niederlage beigebracht. Ein Erfolgserlebnis im Kampf um die besten Playoff-Plätze verbuchte auch Ingolstadt.

HB BERLIN. Die Nürnberg Ice Tigers haben den ersten Tabellenplatz der Deutschen Eishockey-Liga (DEL) erfolgreich verteidigt. Nürnbergs Trainer Greg Poss feierte mit den Franken einen 4:3 (1:2, 1:1, 2:1, 1:0)-Sieg nach Penaltyschießen im Spitzenspiel gegen die Kölner Haie. Mit 54 Punkten baute Nürnberg am Freitag zugleich den Vorsprung auf den achtmaligen Meister (51) leicht aus.

Der ERC Ingolstadt (47) besiegte die Hannover Scorpions mit 3:1 (2:0, 0:1, 1:0) und liegt in Lauerstellung hinter dem punktgleichen Meister Frankfurt Lions auf Platz vier. Fünfter sind die Eisbären aus Berlin (44), die bereits am Donnerstag bei den DEG Metro Stars mit 1:3 verloren. Die Adler Mannheim (43) folgen auf Rang sechs.

Einen Rückschlag im Playoff-Rennen mussten die Hamburg Freezers hinnehmen. Die Norddeutschen kassierten eine 1:3 (0:1, 1: 1, 0:1)-Niederlage beim bisherigen Schlusslicht Kassel Huskies, bleiben mit 40 Zählern aber Siebter. Hamburg profitierte vom Patzer der Augsburger Panther (39). Sie unterlagen den Iserlohn Roosters mit 2:3 (1:0, 1:1, 0:1, 0:1) nach Penaltyschießen.

Auch Ex-Meister Krefeld Pinguine (38) musste sich mit einem Punkt begnügen, bei Aufsteiger EHC Wolfsburg setzte es eine 4:5 (0:2, 3: 0, 1:2, 0:1)-Niederlage nach Penaltyschießen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%