Archiv
Rückschlag: Nach Kiefer fällt auch Schüttler aus

Die deutsche Tennis-Nationalmannschaft muss im Kampf um den Wiederaufstieg in die Daviscup-Weltgruppe in Nicolas Kiefer und Rainer Schüttler auf zwei ihrer besten Spieler verzichten.

dpa HAMBURG. Die deutsche Tennis-Nationalmannschaft muss im Kampf um den Wiederaufstieg in die Daviscup-Weltgruppe in Nicolas Kiefer und Rainer Schüttler auf zwei ihrer besten Spieler verzichten.

Nach Kiefer, der sich bei den US Open am Schlagarm verletzte, meldete sich bei Kapitän Patrik Kühnen auch Schüttler wegen einer infektiösen Angina mit hohem Fieber für die Partie gegen die Slowakei (24. bis 26. September) ab.

Kühnen nominierte den Augsburger Philipp Kohlschreiber nach, der erstmals im Daviscup-Team steht. Als Einzelspieler für das Duell in Bratislava dürften der Hamburger Thomas Haas und Debütant Florian Mayer aus Bayreuth gesetzt sein. Sie bekommen es mit Dominik Hrbaty sowie Karol Beck und Karol Kucera zu tun. Als Doppel-Ersatz für die Olympia-Zweiten Kiefer/Schüttler stehen Haas und Alexander Waske (Frankfurt/Main) bereit.

"Rainer ist nicht spielfähig", sagte der Hausarzt des 28-Jährigen, Wilfried Banzer, der in Bratislava die deutsche Mannschaft betreut. "Es ist dringend notwendig, dass er die Krankheit restlos auskuriert; mindestens eine Woche darf er sich nicht körperlich belasten." Schüttler hatte schon in New York unter einer fiebrigen Erkältung gelitten, war aber dennoch zum Turnier nach Peking gereist.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%