Rückschlagrisiko in den nächsten drei Monaten
Landesbank Baden-Württemberg stuft Kretztechnik herab

Die Analysten der Landesbank Baden-Württemberg haben ihren Anlegern geraten, die Aktien der am Neuen Markt notierten Kretztechnik AG zu "reduzieren".

dpa-afx FRANKFURT. In der Analystensprache bedeutet dies ein Rückschlagrisiko in den nächsten drei Monaten. Der Grund für die Herabstufung von dem vorherigen Urteil "Halten" lagen für den Analysten Alexander Burger in "deutlich verschlechterten Gewinnerwartungen".

In der am Dienstag in Stuttgart vorgelegten Studie bemängelte Burger eine "geringe Liquaditätsquote und einen hohen Forderungsbestand" gerade bei dem Hauptinvestor Medison. Auffallend seien die hohen Vertriebs- und Verwaltungsaufwendungen des Spezialisten für 3D-Ultraschallgeräte, während die Aufwendungen für Forschung und Entwicklung vergleichsweise gering geblieben seien. Dadurch bestünde die Gefahr, "dass die langfristige Entwicklung des Unternehmens zu Gunsten kurzfristig erreichbarer Erträge leiden könnte".

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%