Rückzugsgerüchte dementiert
Daimler-Chrysler hält an Kooperation mit Hyundai fest

Ein Daimler-Chrysler-Sprecher dementierte einen Bericht der "Automotive News", wonach Daimler-Chrysler kein Interesse an der Fortsetzung der Zusammenarbeit mit Hyundai habe.

ap DETROIT. Daimler-Chrysler hält an der Kooperation mit dem südkoreanischen Autobauer Hyundai fest. Ein Daimler-Chrysler-Sprecher dementierte am Dienstag einen Bericht der "Automotive News", wonach Daimler-Chrysler nach der Aufstockung seines Anteils an der japanischen Mitsubishi Motors kein Interesse an der Fortsetzung der Zusammenarbeit mit Hyundai mehr habe. Der Sprecher betonte, Daimler-Chrysler halte an seiner Beteiligung an Hyundai fest. Die Kooperation sei ein integraler Bestandteil der Asienstrategie.

Das Fachblatt hatte sich auf Aussagen des Managers Rolf Eckrodt berufen, der für das Mitsubishi-Tagesgeschäft zuständig ist. Nach Angaben des Daimler-Chrysler-Sprechers hat Eckrodt der "Automotive News" jedoch kein Interview gegeben. Daimler-Chrysler und Hyundai wollen bei der Entwicklung von Kleinwagen und Lastwagen zusammenarbeiten. Der deutsch-amerikanische Autokonzern ist seit vergangenem Jahr mit rund 10 % bei Hyundai beteiligt.

Daimler-Chrysler hatte in der vergangenen Woche die Übernahme des Volvo-Anteils an Mitsubishi Motors von 3,3 % bekannt gegeben. Für 297 Mill. Dollar (658 Mill. DM) erhält Daimler-Chrysler damit Zugriff auf die Nutzfahrzeugsparte seines japanischen Partners. Bisher umfasste die Partnerschaft von Daimler-Chrysler und Mitsubishi nur die Personenwagen und leichten Trucks. Der Anteil des deutsch-amerikanischen Autokonzerns an Mitsubishi erhöht sich von 34 % auf 37,3 %.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%