Ruhiger Wochenauftakt
Standardwerte weiterhin freundlich

Der deutsche Aktienmarkt liegt am Montagvormittag weiter auf Erholungskurs. Der Dax gewann gegen 43 Punkte oder 0,8 % auf 5 431 Punkte.

vwd FRANKFURT. Händler sprechen von einem sehr ruhigen Wochenauftakt. Die Umsätze seien auch wegen des Feiertags in London noch dünn. Gestützt wird die Stimmung von günstigen Aussagen zur Geschäftsentwicklung von Intel und Philips, die beide meinen, die Talsohle bei den Aufträgen könnte erreicht sein. Außerdem hilft vor der Sitzung der Euroopäischen Zentralbank am Donnerstag Zinssenkungsfantasie den Kursen.

Von den Aussagen von Intel und Philips profitieren die Technologieaktien, und zwar besonders Siemens, Infineon und Epcos. Siemens gewinnen 0,9 % auf 60,12 Euro, Infineon 2,5 % auf 27,45 Euro und Epcos 4,0 % auf 47,13 Euro. Einer der Gewinner im Dax sind erneut die T-Aktien, sie steigen um 3,1 % auf 18,60 Euro.

In der laufenden Woche seien keine Verkäufe durch Großaktionäre zu erwarten, heißt es mit Blick auf die Berichte, nach denen der finnische Telekom-Konzern Sonera den Verkauf von gut 21 Mill. T-Aktien abgeschlossen hat. Weitere T-Aktien stehen damit erst in der kommenden Woche zum Verkauf an, demgegenüber haben Anleger laut Beobachtern in Erwartung fallender Kurse etwa 300 Mill. T-Aktien verkauft, ohne sie zu besitzen, sie haben nun Anpassungsbedarf.

In der zweiten Reihe steigen Jenoptik vor der Halbjahreskonferenz am Dienstag um 4,2 % auf 21,05 Euro. So genannte Schnäppchenjäger haben die Korrektur bei König & Bauer zunächst gestoppt, sie legen um 5,2 % auf 23,67 Euro zu. Kolbenschmidt tendieren nach neuen Geschäftszahlen wenig verändert. VCL Medien verlieren 5,7 % auf 2,31 Euro, nachdem sie zunächst mit der Ankündigung einer Fusion sehr fest notiert hatten.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%