Rumänische Sportler scheiterten
IOC weist Einspruch zurück

Athleten können sich nicht über die IOC-Exekutive zu den Olympischen Spielen einklagen. Drei Sportler aus Rumänien sind bei diesem Versuch gescheitert.

HB BERLIN. Die Exekutive des Internationalen Olympischen Komitees (IOC) hat in Athen den Einpruch von drei Athleten zurückgewiesen, die vom Nationalen Olympischen Komitee Rumäniens nicht für die Sommerspiele 2004 gemeldet worden waren. Dieser Entscheidung war ein Grundsatzbeschluss des NOK vorausgegangen, keine ehemaligen Dopingsünder bei künftigen Spielen zuzulassen. In seiner Entscheidung hob das IOC die alleinige Zuständigkeit der NOKs für die Nominierung der Olympiateams hervor.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%