Archiv
Rummenigge sagt Barcelona wegen Ballack abDPA-Datum: 2004-07-06 15:34:10

Rottach-Egern (dpa) - Beim FC Bayern München ist ein möglicher Wechsel von Michael Ballack zum FC Barcelona vom Tisch.

Rottach-Egern (dpa) - Beim FC Bayern München ist ein möglicher Wechsel von Michael Ballack zum FC Barcelona vom Tisch.

«Barcelona kann sich seine Anrufe sparen. Es gibt keine Schmerzgrenze», sagte der Vorstands-Vorsitzende Karl-Heinz Rummenigge in Rottach-Egern und erklärte den 27 Jahre alten Fußball-Nationalspieler für unverkäuflich. Der Club der spanischen Primera Division wirbt seit Wochen um Ballack und hatte erneut sein Interesse an dem Bayern-Star bekräftigt. Clubchef Joan Laporta kündigte noch für diese Woche eine letzte Offensive seines Vereins in Sachen Ballack an.

Während Trainer Felix Magath auch in der kommenden Saison mit Ballack planen kann, ist die Zukunft von Torhüter Oliver Kahn weiter offen. Es gebe nichts Neues und auch keinen Kontakt zum Bayern-Kapitän, berichtete Rummenigge während seiner Stippvisite im Trainingslager der Bayern am Tegernsee. Kahn hatte vor und nach der Europameisterschaft mehrmals seine Wechselabsichten kund getan und damit Verärgerung in der Chef-Etage des Clubs ausgelöst. Rummenigge wies erneut darauf hin, dass Kahn einen Vertrag beim FC Bayern habe.

Unklar ist weiterhin, ob Owen Hargreaves seinen Wunsch, einen Wechsel in die englische Premier League, erfüllen kann. Nach Angaben Rummenigges liegt dem FC Bayern kein Angebot eines Clubs vor. Manager Uli Hoeneß hatte in der vorigen Woche zwar grundsätzliche Gesprächsbereitschaft signalisiert, «aber die Vereine müssen wissen, dass wir Owen nicht für ein Butterbrot abgeben würden.»

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%