Rund 25 000 IT- und Telecom-Serviceleute arbeiten an der Wiederherstellung
Wiederaufbau der IT-Infrastruktur in USA kostet Milliarden

Der Wiederaufbau der IT-Infrastruktur im New Yorker Financial District nach den Terroranschlägen wird vermutlich etwa 15,8 Milliarden US-Dollar (rund 34 Milliarden Mark) kosten.

ddp NEW YORK. Das schätzen Experten des US-amerikanischen Beratungsinstituts Computer Economics (www.computereconomics.com). Rund 25 000 IT- und Telecom-Serviceleute arbeiteten zurzeit daran, die zusammengebrochene Computer- und Telefontechnik möglichst rasch wieder herzustellen.

Der finanzielle Aufwand in Form von Personalkosten betrage etwa 1,7 Milliarden US-Dollar. Rund 100 000 Hightech-Arbeitsplätze müssten aus dem World Trade Center und den umliegenden Gebäuden verlegt werden, viele davon in andere Stadtteile oder nach New Jersey. Diese Umzüge samt Anschaffung neuer Hardware (Workstations, PCs, Server) kosteten etwa 8,1 Milliarden US-Dollar. Der Wiederaufbau werde etwa zwei Jahre dauern.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%