Rund 42 Millionen DM Umsatz erwartet
Condat liegt im Planungsrahmen

Reuters BERLIN. Der Börsenneuling Condat wird nach eigener Einschätzung seine Planziele bei Umsatz und Ertrag in diesem Jahr vermutlich erreichen und dabei im vierten Quartal gerade beim Ertrag kräftig aufholen. Das bestätigte am Mittwoch eine Firmensprecherin auf Anfrage, die die Planziele für 2000 mit rund 42 (29) Mill. DM Umsatz und gut fünf (2,48) Millionen DM Gewinn vor Steuern und Zinsen (Ebit) nannte.

In den ersten neun Monaten hatte die Gesellschaft den Umsatz um 61 Prozent auf 25,8 (16,0) Millionen DM ausgebaut, zehn Prozent mehr als bislang geplant. Beim Ebit fiel ein Verlust von 3,7 (plus 1,2) Mill. DM an, was aber den Planungen entspreche. Da das vierte Quartal gängigerweise das ertrags- und umsatzsstärkste sei, erwarte man aber für das Gesamtjahr, auch das Gewinnziel zu erreichen.

Der Neunmonatsverlust war nach Condat-Angaben maßgeblich bedingt durch Rückstellungen, die wegen eines Rumpfgeschäftsjahres zum 30. April zu bilden waren. Hinzu seien Einmaleffekte in Verbindung mit dem Börsengang und verstärkte Entwicklungsaufwendungen gekommen. Im dritten Quartal allein lag das Ebit laut Condat bei 71.000 (Vorjahr 476.000) DM. Beim Auftragsbestand habe man zum 30. September mit 47,9 Millionen DM auf einem Stand gelegen, bei dem man die Jahresziele glaube erreichen zu können.

Condat ist erst Mitte Juli 2000 an die Börse gegangen. Die Gesellschaft beschäftigt sich inbesondere mit Software- und Integrations-Aufgaben im Bereiche Kommunikation.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%