Archiv
Rund 43 700 Haushalte in Mosambik von Hochwasser betroffen

dpa MAPUTO. Rund ein Jahr nach der Hochwasser-Katastrophe sind in Mosambik etwa 43 700 Haushalte von Überschwemmungen betroffen. Die Lage in der Provinz Zambezia werde bedrohlicher, hieß es von den Behörden am Donnerstag. Premierminister Pascoal Mocumbi sagte jedoch, es sei noch zu früh, um formal um internationale Hilfe zu bitten. Dies sei aber möglich, falls sich die Fluten verstärkten. Acht Menschen seien bereits ums Leben gekommen, hieß es weiter.

Im Februar 2000 hatten tagelange Regenfällen weite Teile des afrikanischen Landes überflutet. Mehr als eine halbe Million Menschen auch in den Nachbarländern Simbabwe, Botswana und Südafrika verloren ihr Hab und Gut. Nach Angaben der Behörden starben 640 Menschen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%