Russische Föderation ist größter Aktionär
S&P stuft OAO Gazprom mit "B" ein

Standard & Poor's hat erstmals eine Einstufung von OAO Gazprom, Moskau, vorgenommen. Der Finanzdienstleister bewertete die langfristigen Verbindlichkeiten des Öl- und Gaskonzerns mit "B".

vwd PARIS. Der Ausblick sei positiv, hieß es. Das Rating berücksichtigt den Angaben zufolge die Rolle von Gazprom als Inhaber und Betreiber fast sämtlicher Öl- und Erdgasproduktionsstätten in Rußland. Gazprom erwirtschafte ungefähr ein Viertel des russischen Inlandsproduktes und sorge für ungefähr ein Fünftel der gesamten Deviseneinnahmen des Staates.

Negativ bewertete S&P den starken politischen Einfluss auf die Unternehmensführung, da der größte Aktionär der Gesellschaft nach wie vor die Russische Föderation ist. Auch sei das Verhältnis von Fremd- zu Eigenkapital nicht gesund. Der positive Ausblick sei unter der Annahme vergeben worden, dass die Gesellschaft in den kommenden Jahren keine Kapazitäten veräußert. Darüber hinaus erwartet die Ratingagentur keine Erhöhung der Verschuldung.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%