Archiv
Russische Regierung schaltet Dresdner Kleinwort bei Yukos-Streit ein

Im Streit um den geplanten Zwangsverkauf des wichtigsten Yukos-Förderbetriebs Junganskneftegas hat die russische Regierung die Investmentbank Dresdner Kleinwort Wasserstein engagiert. Die zur Allianz Gruppe gehörende Bank solle den Verkaufswert des beschlagnahmten Ölförderers bestimmen, teilte das Justizministerium am Donnerstag in Moskau mit. Die Börse wertete dies als positives Signal. Mit einer unabhängigen Einschätzung wüchsen die Chancen, dass der Yukos -Kernbetrieb zu Marktpreisen verkauft wird.

dpa-afx MOSKAU. Im Streit um den geplanten Zwangsverkauf des wichtigsten Yukos-Förderbetriebs Junganskneftegas hat die russische Regierung die Investmentbank Dresdner Kleinwort Wasserstein engagiert. Die zur Allianz Gruppe gehörende Bank solle den Verkaufswert des beschlagnahmten Ölförderers bestimmen, teilte das Justizministerium am Donnerstag in Moskau mit. Die Börse wertete dies als positives Signal. Mit einer unabhängigen Einschätzung wüchsen die Chancen, dass der Yukos-Kernbetrieb zu Marktpreisen verkauft wird.

Ein Moskauer Schiedsgericht verweigerte am Donnerstag dem zu Steuernachzahlungen in Rekordhöhe verurteilten Konzern einen Aufschub. Der Ölkonzern muss nach Gerichtsbeschluss 2,8 Mrd. ? Steuern für das Jahr 2000 nachzahlen. Vor einem Monat leiteten die Behörden ein Zwangsvollstreckungsverfahren ein und beschlagnahmten Yukos-Vermögenswerte. Für die Jahre 2001 bis 2003 werden ähnlich hohe Steuernachforderungen erwartet.

Im Russischen Handelssystem RTS lagen Yukos im späten Handel 4,44 % über Vortagesschluss bei 3,76 $. Analysten in Moskau befürchten, dass der Staat Juganskneftegas zu Schleuderpreisen an einen Kreml-nahen Konkurrenten veräußern könnte. Yukos-Vorstand Steven Theede beziffert den Wert von Juganskneftegas auf knapp 30 Mrd. $ (24,5 Mrd Euro).

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%