Archiv
Russland enttäuscht

Es scheint widersprüchlich: Russland senkt die Ölproduktion und dennoch fällt der Ölpreis am Freitag.

Russland erklärte sich bereit, täglich rund 50 000 Barrel Rohöl weniger zu fördern. Gestern stieg der Preis für Rohöl, nachdem der weltweit zweitgrößte Produ-zent Signale zur Drosselung gegeben hatte. Heute ist die Enttäuschung zu spüren. Die meisten Investoren hatten mit einem deutlicheren Schritt gerechnet. Demnach war im Vorfeld von der vierfachen Reduktion die Rede. 50 000 Barrel bedeuteten nur, dass Russland zehn Minuten der täglichen Produktion kürzt. Die OPEC hatte sich vor kurzem in Wien auf eine Senkung der Ölproduktion verständigt, um den Preis für den Rohstoff zu heben.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%