Archiv
Russland will Schuldenrückzahlung aussetzen

ap MOSKAU. Russland wird nach Regierungsangaben im ersten Quartal dieses Jahres keine Schulden beim Pariser Club der westlichen Kreditgeberländer begleichen. Dies teilte ein Sprecher des Finanzministeriums, Gennadi Jeschow, laut einem Bericht der Nachrichtenagentur Interfax am Donnerstag mit. Eine Entscheidung über die Rückzahlung der Schulden aus der Sowjetzeit werde nach dem Besuch einer Delegation des Internationalen Währungsfonds (IWF) in Moskau Ende Januar oder Anfang Februar getroffen.

Russland schuldet den Ländern des Pariser Clubs rund 48 Mrd. Dollar (99 Mrd. Mark/51 Mrd. Euro), was knapp einem Drittel der gesamten Auslandsschulden entspricht. Im ersten Quartal 2001 hätte Moskau 1,5 Mrd. Dollar davon zurückzahlen sollen. Russland hat in diesem Jahr zum ersten Mal seit dem Zusammenbruch der Sowjetunion einen ausgeglichenen Staatshaushalt.



Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%