Archiv
RWE bestätigt Berufung von Van Miert in den Aufsichtsrat

Die Wahl des Wettbewerbsexperten in das Kontrollgremium des Essener Konzerns wird vor dem Hintergrund der geplanten weiteren Expansion von RWE im europäischen Ausland gesehen.

vwd DÜSSELDORF. Die RWE AG in Essen hat bestätigt, dass der frühere Wettbewerbskommissar der Europäischen Kommission, Karel Van Miert, in den Aufsichtsrat des Unternehmens gewählt werden soll. Dies geht aus der Einladung zur Hauptversammlung am 7. Juni hervor, die am Mittwoch veröffentlicht wurde. Über die anstehende Berufung des Belgiers hatte vor gut zwei Wochen bereits das Magazin "Capital" berichtet. Van Miert ist Präsident der Universität Nyenrode. Die Wahl des Wettbewerbsexperten in das Kontrollgremium des Essener Konzerns wird vor dem Hintergrund der geplanten weiteren Expansion von RWE im europäischen Ausland gesehen.

Neu in den Aufsichtsrat aufrücken sollen zudem die Oberbürgermeister der Städte Essen, Dortmund und Oberhausen, Wolfgang Reiniger, Gerhard Langemeyer und Burkhard Drescher. Ausscheiden soll dagegen unter anderem der frühere Vorstandsvorsitzende des Unternehmens, Friedhelm Gieske.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%