Archiv
RWE bestätigt nach Ergebnisschub im ersten Halbjahr seine Prognose für 2004

dpa-afx ESSEN. Der Energiekonzern RWE hat im ersten Halbjahr sein Ergebnis deutlich gesteigert und die Prognose für 2004 bestätigt. Der Betriebsgewinn sei gegenüber dem Vorjahr von 2,935 auf 3,281 Mrd. € geklettert, teilte der zweitgrößte Stromversorger Deutschlands am Dienstag in Essen mit.

dpa-afx ESSEN. Der Energiekonzern RWE hat im ersten Halbjahr sein Ergebnis deutlich gesteigert und die Prognose für 2004 bestätigt. Der Betriebsgewinn sei gegenüber dem Vorjahr von 2,935 auf 3,281 Mrd. ? geklettert, teilte der zweitgrößte Stromversorger Deutschlands am Dienstag in Essen mit.

Der Umsatz sank wegen des Verkaufs von Beteiligungen auf 21,113 (Vorjahr: 22,434) Mrd. ?. Der Überschuss verdoppelte sich von 621 Mill. ? auf 1,357 Mrd. ?. RWE begründete den Ergebnisschub mit Erlösen aus der Trennung von der US-Kohlegesellschaft Consol und Heidelberger Druck . Der Gewinn vor Steuern, Zinsen und Abschreibungen (Ebitda) stieg auf 4,465 (4,376) Mrd. ?.

Mit seinem Halbjahresergebnis erfüllte RWE die Erwartungen des Marktes. Die von dpa-AFX befragten Analysten hatten im Durchschnitt mit einem Betriebsergebnis von 3,26 Mrd. ? gerechnet. Den Umsatz sahen sie bei 20,96 Mrd. ? und den Überschuss bei 1, 39 Mrd. ?.

Die Essener bekräftigten ihren Ausblick für das laufende Geschäftsjahr. Demnach soll das Betriebsergebnis gegenüber dem Vorjahr im einstelligen Prozentbereich zulegen. Beim Überschuss rechnet der Konzern mit einem Zuwachs von zehn bis 15 %. Wegen des Verkaufs von Beteiligungen werde der Umsatz unter den Vorjahreswert von 43,9 Mrd. ? sinken.

Fortschritte verzeichnete RWE beim Schuldenabbau. Die Verbindlichkeiten sanken bis Ende Juni auf 15,698 Mrd. ?. Zum Ende des ersten Quartals lasteten noch Schulden in Höhe von 17 Mrd. ? auf dem Konzern.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%