RWE ist heute Gewinneraktie
Dax behauptet sich

Die Aktien an der Frankfurter Börse haben sich am Donnerstagmittag nach einer nahezu unveränderten Eröffnung gut behauptet gezeigt. Der Deutsche Aktienindex Dax legte bis 13 Uhr um 0,52 Prozent auf 4 116,51 Punkte zu.

dpa-afx FRANKFURT. Der MDax, in dem die 70 mittelgroßen Standardwerte zusammengefasst sind, zog um 0,32 Prozent auf 3.846,25 Punkte an.

Einen Tag nach der Bilanzpressekonferenz waren RWE mit einem Aufschlag von 3,43 Prozent auf 42,56 Euro stärkster Wert im Dax. Deutlich zulegen konnten auch die Versicherer: Marktteilnehmer verwiesen auf die höheren Prämien im Rückversicherungsgeschäft nach den Anschlägen in den USA.

Dagegen verloren Infineon um 5,24 Prozent auf 11,57 Euro und waren damit in den ersten Handelsstunden schwächster Titel. "Wenn sich an den Chippreisen nichts ändert, könnten die bald weg vom Fenster sein", sagte ein Händler. Die Aktie hat seit dem Jahreshoch von rund 50 Euro mehr als 70 Prozent an Wert eingebüßt.

Nachdem am Vortag eine Reihe von Analysten ihre Gewinnprognosen für US-Chip- und Hardware-Hersteller gesenkt hatte, mussten bereits Toshiba und NEC im Tokioter Handel deutliche Verluste hinnehmen. In Europa wurden Philips mit nach unten gezogen.

Auch die anderen Technologiewerte zählten zu den Kursverlierern. Siemens büßten 1,52 Prozent auf 41,36 Euro ein. Die Analysten von Dresdner Kleinwort Wasserstein hatten ihre Gewinnprognose für das laufende Jahr um 19 Prozent reduziert. Die T-Aktie gab 1,46 Prozent auf 16,89 Euro ab.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%