Archiv
RWE plant Milliardeninvestition in das Strom- und Wassergeschäft

dpa-afx ESSEN. Der Versorger RWE will mit milliardenschweren Investitionen sein Strom- und Wassergeschäft stärken. Bis zum Jahr 2010 sollten in den Ausbau und die Erneuerung der deutschen Kraftwerke zwei bis drei Mrd. € investiert werden, sagte Vorstandschef Harry Roels am Dienstag in Essen bei der Vorlage der Halbjahreszahlen. Die endgültige Entscheidung solle bis zum Jahresende fallen.

dpa-afx ESSEN. Der Versorger RWE will mit milliardenschweren Investitionen sein Strom- und Wassergeschäft stärken. Bis zum Jahr 2010 sollten in den Ausbau und die Erneuerung der deutschen Kraftwerke zwei bis drei Mrd. ? investiert werden, sagte Vorstandschef Harry Roels am Dienstag in Essen bei der Vorlage der Halbjahreszahlen. Die endgültige Entscheidung solle bis zum Jahresende fallen.

Neben Gas- und Braunkohle-Kraftwerken seien auch Investitionen in Steinkohlekraftwerke geplant. "Nachdem der Bundestag und die EU-Behörden den Nationalen Allokationsplan verabschiedet haben, hat Kohleverstromung in Deutschland eine Zukunft", sagte Roels. Neben den Kosten für den Ausbau der Kraftwerke stünden für die Branche zudem Investitionen in zweistelliger Milliardenhöhe in die Stromnetze an. Daher werde eine Anhebung der Netznutzungsentgelte geplant. "Eine Entscheidung werden wir Ende des Monates treffen", sagte Roels. Eine Erhöhung der Strompreise für Verbraucher ließ er zunächst offen.

Weitere 4,1 Mrd. Pfund sollen über fünf Jahre in die britische Wassertochter Thames Water fließen. Die englische Regulierungsbehörde sieht allerdings nur ein erforderliches Investionsvolumen, das 36 % unter den Vorschlägen von RWE liegt. Die erforderlichen Preisanhebungen über fünf Jahre sehe die Behörde mit 14,5 % ebenfalls deutlich unter den von RWE geplanten 38 %, sagte Roels. In den kommenden Wochen wolle der Konzern seine Bedenken mit dem britischen Regulierer erörtern. Mit einer Entscheidung wird Anfang Dezember gerechnet.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%