RWE profitiert von Power Gen-Übernahme durch Eon
Aktienmärkte zeigen sich erholt

Der Dax legt bis 15.00 Uhr 1,52 % zu. Eon führt nach dem Übernahmeangebot die Liste der Dax-Gewinner an. Zu den Dax-Verlierern gehören die Aktien von Degussa. Der Euro zeigt sich wenig verändert bei 0,90 $.

dpa FRANKFURT/MAIN. Die deutschen Aktien haben sich am Montag von ihren frühen Verlusten überwiegend erholt. Der Deutsche Aktienindex Dax legte bis 15.00 Uhr um 1,52 % auf 5 785 Punkte zu. Der Nemax 50 am Neuen Markt kletterte um 0,37 % auf 1 394 Zähler. Der MDax für die 70 mittelgroßen Werte fiel hingegen um 0,31 % auf 4 479 Punkte.

Nach dem Übernahmeangebot für den britischen Energieversorger Power Gen legten die Aktie des Düsseldorfer Energiekonzerns Eon um 6,18 % auf 54,95 Euro zu und führte die Liste der Gewinner im Dax an. Von der Nachricht profitierte auch die Aktie des Essener Konkurrenten RWE , die um 3,42 % auf 43,19 Euro anzog.

Zu den Verlierern zählte hingegen das Papier des Spezialchemieunternehmens Degussa . Der Titel verlor 1,69 % auf 31,40 Euro. Eon will sich mittelfristig von der Chemie-Tochter trennen und auf das Energiegeschäft konzentrieren.

Nach schwachem Beginn drehten fast alle Technologieaktien ins Plus. Siemens -Aktien verteuerten sich um 0,64 % auf 114,60 Euro. Das Papier des Herstellers passiver Bauelemente Epcos kletterte um 2,54 % auf 62,06 Euro. Die Aktie des Halbleiterherstellers Infineon gab weiterhin 0,38 % auf 41,49 Euro nach.

Der Rentenmarkt zeigte sich leichter. Der Richtung weisende zehnjährige Bund-Future verlor 0,2 % auf 109,18 Zähler. Der Rentenindex Rex pendelte um seinen Freitagsschluss bei 113,41 Punkten. Die Bundesbank stellte die Umlaufrendite am Montag bei 4,65 (Freitag: 4,69) Prozent fest.

Der Euro zeigte sich im Franfurter Devisenhandel wenig verändert und wurde mit 0,9005 $ gehandelt. Die Europäische Zentralbank (EZB) setzte den Referenzkurs auf 0,9018 (Freitag: 0,8940) $ fest. Der $ kostete damit 2,1688 (2,1877) DM.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%