Archiv
RWE-Tochter Thames will internationale Wassersparte verkaufen

(dpa-AFX) Essen - Die britische RWE < RWE.ETR > -Tochter Thames Water will sich von ihrem internationalen Wassergeschäft trennen. "Über laufende Verhandlungen äußern wir uns nicht", sagte ein Konzernsprecher am Montag in Essen und bestätigte damit indirekt einen Bericht der britischen Zeitung "Sunday Express".

(dpa-AFX) Essen - Die britische RWE < RWE.ETR > -Tochter Thames Water will sich von ihrem internationalen Wassergeschäft trennen. "Über laufende Verhandlungen äußern wir uns nicht", sagte ein Konzernsprecher am Montag in Essen und bestätigte damit indirekt einen Bericht der britischen Zeitung "Sunday Express".

Zu Details machte er keine Angaben. Dem Zeitungsbericht zufolge steht der Verkauf kurz vor dem Abschluss. Der Erlös könnte bis zu einer Milliarde Euro erreichen. Möglicher Käufer der von RWE zum Verkauf freigegebenen Sparten sei die japanische Gesellschaft Mitsui & Co Ltd < MSU.SQ1 > < Mts1.FSE > , schreibt die Zeitung.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%