Archiv
Sabena kann weiter fliegen

Die am Rande der Pleite stehende belgische Fluggesellschaft Sabena kann weiter fliegen und einen Neuanfang wagen: Wie EU-Verkehrskommissarin Loyola de Palacio am Mittwoch in Brüssel mitteilte, erhielt der belgische Staat, der 50,5 % an Sabena hält, grünes Licht für seinen Überbrückungskredit in Höhe von 125 Mill. ? (rund 244 Mill. DM).

afp BRüSSEL. Die Kriterien für den Kredit seien erfüllt, sagte de Palacio. Damit darf das vom Staat zugesagte Geld tatsächlich ausgegeben werden. Sabena erklärte, das Unternehmen suche nun private Investoren für einen Umbau.

De Palacio betonte, der Kredit werde zu gängigen Marktkonditionen gewährt, zudem sei das Rettungspaket durch die ansonst zu erwartenden tief greifenden sozialen Folgen gerechtfertigt. Begrenzt sei die Hilfe auf höchstens sechs Monate. Sie muss von einem Sanierungsprogramm begleitet werden und dazu dienen, die Löhne von Mitarbeitern und laufende Kosten zu decken oder andere Kredite zurückzuzahlen. Beihilfen für die eigentliche Restrukturierung der Sabena wären nicht zulässig, betonte de Palacio. Dafür habe das Unternehmen schon 1991 Geld bekommen.

Das Unternehmen suche nun Investoren für ihre derzeit geplante Umstrukturierung, erklärte Sabena nach der Freigabe des Kredites. Am Ende könnte die Gründung einer neuen Airline und der Verkauf von Filialen stehen. Die Fluggesellschaft habe zudem auch in den USA Gläubigerschutz erhalten, erklärte Sabena weiter. Mit diesem sofort in Kraft tretenden Schritt werde der bereits in Belgien gewährte Gläubigerschutz ergänzt. Das Brüsseler Handelsgericht hatte Sabena Zahlungsaufschub bis zum 30. November zugesprochen.

Die seit Jahren angeschlagene Traditionsfluglinie ist durch die allgemeine Krise in der Branche und zusätzlich durch die Insolvenz von Swissair unter Druck geraten. Swissair hält bislang 49,5 % an dem Unternehmen. Wegen des Staatskredites hatte die irische Gesellschaft Ryanair Beschwerde bei der EU-Kommission eingelegt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%