Archiv
Sachsen LB steigert Konzern-Betriebsergebnis im ersten HalbjahrDPA-Datum: 2004-07-21 17:33:28

(dpa-AFX) Leipzig - Die Sachsen LB hat ihr Konzern- Betriebsergebnis im ersten Halbjahr 2004 leicht gesteigert. Mit 50,9 Millionen Euro liege das Ergebnis vor Steuern über dem Vorjahresniveau von 50,6 Millionen Euro, teilte die Sachsen LB am Mittwoch in Leipzig mit. Neben der Sachsen LB hätten erneut die Sachsen LB Europe plc (Dublin) und die Eastmerchant (Düsseldorf) zu dem guten Ergebnis beigetragen.

(dpa-AFX) Leipzig - Die Sachsen LB hat ihr Konzern- Betriebsergebnis im ersten Halbjahr 2004 leicht gesteigert. Mit 50,9 Millionen Euro liege das Ergebnis vor Steuern über dem Vorjahresniveau von 50,6 Millionen Euro, teilte die Sachsen LB am Mittwoch in Leipzig mit. Neben der Sachsen LB hätten erneut die Sachsen LB Europe plc (Dublin) und die Eastmerchant (Düsseldorf) zu dem guten Ergebnis beigetragen.

Die Zahlen bestätigten den eingeschlagenen Weg, sagte Vorstandsvorsitzender Michael Weiss. Im gesamten vergangenen Geschäftsjahr verbesserte die Sachsen LB ihr Konzernbetriebsergebnis vor Risikovorsorge um 17,7 Prozent auf 153,8 Millionen Euro. Dazu trug vorwiegend die Steigerung des Zinsüberschusses bei, hatte die Bank im Mai für 2003 bilanziert.

Ohne ihre Tochterunternehmen weist die Sachsen LB für die ersten sechs Monate ein Betriebsergebnis vor Risikovorsorge und Bewertung von 68,9 Millionen Euro (Vorjahreszeitraum: 66 Mio) aus. Das Betriebsergebnis vor Steuern betrug 40,4 Millionen Euro (42,5 Mio). Die Bilanzsumme der Bank erhöhte sich von 55,2 auf 57,1 Milliarden Euro Nach eigenen Angaben steigerte die Sachsen LB den Zinsüberschuss deutlich: Er betrug 106,5 Millionen Euro im Vergleich zu 96,6 Millionen Euro im ersten Halbjahr 2003.

Ende Juni waren 375 Mitarbeiter bei der Bank beschäftigt, im Konzern waren es 638. Die Rating-Agentur Standard & Poor's (S & P) hatte kürzlich die Kreditwürdigkeit der Sachsen LB mit BBB+ ab Mitte 2005 und damit schlechter als erhofft eingestuft. Die Landesbank bekräftigte am Mittwoch, dass sie die bessere Note A anstrebe. Das tatsächliche Rating wird erst im Sommer 2005 festgelegt. Die Einstufungen entscheiden darüber, zu welchen Kosten sich ein Unternehmen Fremdkapital beschaffen kann.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%