Sachsen trinken mehr Gerstensaft
Bayerns Biertrinker entthront

Die Sachsen haben Bayern in punkto Bierkonsum geschlagen. Durchschnittlich 168 Liter Gerstensaft nahm jeder Sachse im vergangenen Jahr zu sich.

ddp MÜNCHEN/DRESDEN. Die Sachsen haben Bayern in punkto Bierkonsum geschlagen. Durchschnittlich 168 Liter Gerstensaft nahm jeder Sachse im vergangenen Jahr zu sich, wie Sachsens Landwirtschaftsminister Steffen Flath (CDU) am Freitag anlässlich der Eröffnung des Internationalen Bierfestivals in Berlin sagte. Die Bayern schafften dagegen "nur" 165 Liter - pro Kopf drei Maß weniger im Jahr. Nach Angaben des sächsischen Brauerbundes nehmen die Sachsen damit die jahrelang von den Bayern hart verteidigte Spitzenposition im Bundesvergleich ein.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%