Archiv
Sachsenring bestätigt Wechsel Mellinghoffs

Die Sachsenring Automobiltechnik AG, Zwickau, hat am Donnerstag in einer Ad-hoc-Mitteilung den am Vortag bekannt gewordenen Wechsel des langjährigen BMW-Managers Ulrich Mellinghoff in den Sachsenring-Vorstand bestätigt. Der Aufsichtsrat habe ihn mit Wirkung zum 1. Januar 2002 zum Vorstand für Entwicklung und Fahrzeugbau berufen.

vwd ZWICKAU. Mellinghoff, seit 22 Jahren für BMW tätig, war für die Entwicklung der 3er-Modellreihe verantwortlich. Der bisher für Entwicklung zuständige Sachsenring-Vorstand Jürgen Rabe soll 2002 planmäßig in den Aufsichtsrat wechseln. Konrad Laurer, Vorstand für Finanzen und Controlling, wurde mit Wirkung zum 1. Juni 2001 vorzeitig zum ordentlichen Vorstandsmitglied bestellt.

Sachsenring plant im laufenden Geschäftsjahr einen konsolidierten Umsatz von 290 Mill. Euro, von denen 40 % in der Herstellung von Komplettfahrzeugen erzielt werden. Bei den nicht konsolidierten Beteiligungen wird ein Umsatz von 80 Mill. Euro erwartet.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%