Saddam Hussein: US-Angriffe auf Afghanistan "Akt des Terrorismus"
Alliierte greifen erneut Militäreinrichtungen in Irak an

Dies sei eine Reaktion auf eine Bedrohung alliierter Maschinen gewesen, die auf Patrouillenflug über Südirak gewesen seien, teilte das US-Zentralkommando mit. Iraks Staatschef Hussein hat die Angriffe der USA auf Afghanistan als "Akt des Terrorismus" verurteilt.

ap BAGDAD/WASHINGTON. Der irakische Staatschef Saddam Hussein hat die Angriffe der USA auf Ziele in Afghanistan als "Akt des Terrorismus" verurteilt. Saddam Hussein sagte am Samstag, dadurch schürten die Amerikaner nur den Hass auf ihr Land. "Amerika muss wissen, dass die Welt kein amerikanischer Platz für Angriffe gegen alle möglichen Länder ist. Jeder Tag, an dem Amerika andere Länder angreift, wird Amerika schwächen statt den Terrorismus zu beenden", hieß es in den im Fernsehen übertragenen Äußerungen. Irak hat jegliche Verbindungen zum Terrornetzwerk El Kaida von Osama bin Laden dementiert.

US-Präsident George W. Bush hatte am Donnerstag erklärt, man beobachte das Verhalten Iraks sehr genau. Saddam Hussein warf Bush vor, Massenvernichtungswaffen zu entwickeln.

Unterdessen griffen amerikanische und britische Kampfflugzeuge am Samstag erneut Militäreinrichtungen im Süden Iraks an. Wie die US-Streitkräfte mitteilten, wurde eine Kontroll- und Kommandozentrale bombardiert. Dies sei eine Reaktion auf eine Bedrohung alliierter Maschinen gewesen, die auf Patrouillenflug über Südirak gewesen seien, hieß es in einer Erklärung des US-Zentralkommandos. Es war der dritte Angriff in zwei Wochen.

Die Allierten hatten nach dem Golfkrieg 1991 Flugverbotszonen über dem Süden und Norden Iraks eingerichtet, um die schiitische beziehungsweise kurdische Minderheit vor irakischen Luftangriffen zu schützen. Irak erkennt diese Flugverbotszonen nicht an.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%