Säbelrasseln in Fernost geht weiter: Nordkorea droht USA weltweit mit Vergeltung

Säbelrasseln in Fernost geht weiter
Nordkorea droht USA weltweit mit Vergeltung

Nordkorea ist nach den Worten eines ranghohen Mitarbeiters im nordkoreanischen Außenministerium in der Lage, im Fall einer Provokation US-Ziele überall in der Welt anzugreifen.

Reuters SEOUL. Die französische Nachrichtenagentur AFP zitierte am Donnerstag in Pjöngjang den Ministeriumsmitarbeiter Ri Kwang Hyok mit den Worten: "Im Fall, dass es Maßnahmen zur Selbstverteidigung gibt, kann ein Angriff auf jedes Militärpersonal und jedes militärisches Kommando der Vereinigten Staaten in der Welt stattfinden." Ri sagte weiter: "Wo immer sie sind, wir können sie angreifen."

In der auf einer Internet-Seite verbreiteten Meldung hieß es weiter, der Vertreter des Außenministeriums habe sich nicht direkt dazu geäußert, über welche Schlagkraft das kommunistische Land verfüge. "Ich bin kein Experte, deshalb bin ich mir nicht sicher, aber wir haben Langstreckenraketen und unsere Leute haben die Fähigkeit, Feinde in weiter Ferne anzugreifen", zitierte die Agentur Ri weiter.

Nach Erkenntnissen des US-Geheimdienstes CIA wäre Nordkorea in der Lage, die Westküste der USA mit Atomwaffen anzugreifen. CIA-Chef George Tenet sagte am Mittwoch vor einem Ausschuss des US-Senats, Nordkorea habe ein bis zwei Atomwaffen. Der Direktor des Militärgeheimdienstes DIA, Vize-Admiral Lowell Jacoby, sagte, die dreistufige "Taepodong 2"-Rakete Nordkoreas sei in der Lage, die US-Westküste zu erreichen. Die Rakete sei jedoch noch nicht getestet worden.

Die USA haben Nordkorea vorgeworfen ein, ein geheimes Atomwaffenprogramm zu betreiben und damit ein Abrüstungsabkommen von 1994 zu verletzen. Nordkorea hat erklärt, Atomenergie nur friedlich nutzen zu wollen. Seit Dezember hat Nordkorea sich aus dem Atomwaffen-Sperrvertrag zurückgezogen und Inspektoren der Internationalen Atomenergiebehörde (IAEA) des Landes verwiesen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%