Archiv
Salmonellenfund: Institut kritisiert Antibiotika in der Tierzucht

Berlin (dpa) - Angesichts der Entdeckung hochresistenter Salmonellen in Putenfleisch hat das Bundesinstitut für Risikobewertung (BfR) einen übertriebenen Einsatz von Antibiotika in der Tierzucht kritisiert.

Berlin (dpa) - Angesichts der Entdeckung hochresistenter Salmonellen in Putenfleisch hat das Bundesinstitut für Risikobewertung (BfR) einen übertriebenen Einsatz von Antibiotika in der Tierzucht kritisiert.

Die in deutschem Putenfleisch gefundenen Erreger lassen sich mit Mitteln, die in der Humanmedizin erlaubt sind, nicht bekämpfen, betonte Reiner Helmuth vom Bundesinstitut für Risikobewertung in Berlin am Montag. Im Falle einer Erkrankung könne lediglich das Antibiotikum Cephalosporin eingeschränkt wirken. Gefährdet seien vor allem Menschen mit schwachem Immunsystem, wie Kinder, Senioren und Kranke.

Die betreffenden Erreger Salmonella saintpaul und Salmonella anatum seien zwar auch bereits bei Menschen in Deutschland entdeckt worden, sagte Helmuth. Allerdings seien die dort nachgewiesenen Stämme noch nicht gegen so viele Antibiotika resistent gewesen, wie diejenigen aus dem Putenfleisch. Die in Dänemark nachgewiesenen resistenten Salmonellen in exportiertem Putenfleisch aus Deutschland haben nach Angaben des Bundesverbraucherministeriums keine Krankheitsfälle ausgelöst. Bei dem Erreger des nach Dänemark exportierten Putenfleisches, der sich gegen 16 von 17 verfügbaren Antibiotika unempfindlich zeigte, handele es sich um einen Einzelfall.

Der übermäßige Gebrauch von Antibiotika in der Tierzucht führt nach Einschätzung von Experten zu resistenten Erregerstämmen. Das einzige gegen die im Putenfleische entdeckten Salmonellen wirkende Antibiotikum Florphenicol ist für die Anwendung am Menschen bislang nicht zugelassen. «Es ist in der Humanmedizin nicht bekannt, und es gab dazu auch bisher keinen Antrag auf Zulassung», sagte Gabriela Quarg, Sprecherin des Bundesinstituts für Arzneimittel und Medizinprodukte in Bonn.

«Das Problem resistenter Salmonellen in der Geflügelhaltung ist ein Problem aller mitteleuropäischen Staaten», sagte Helmuth.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%