Archiv
Salomon Smith Barney: Bessere Zeiten an der Wall Street

Der S&P 500 Index könnte bis Jahresende um 24 Prozent auf 1.450 Punkte steigen, schätzt das Brokerhaus Salomon Smith Barney. Gemessen am Notenbank-Modell sei das Verhältnis von Chance zu Risiko am Aktienmarkt zurzeit attraktiv.

Das Notenbank-Modell setzt die Ertragsaussichten der Werte im S&P 500 Index ins Verhältnis zu den Renditen der zehnjährigen Anleihen. Daran gemessen liegt das Kursverlustrisiko des S&P 500 Index bei lediglich fünf bis sechs Prozent. Gekoppelt mit weiter sinkenden Zinsen stehen dem Aktienmarkt wieder bessere Zeiten bevor.
Eine kurzfristige Rally dürfte vor allem bei den Technologiewerten ausgeprägt ausfallen. Die Hightechs im S&P 500 Index haben seit Jahresanfang 20 Prozent verloren und sind damit stark überverkauft. Gleichzeitig sind die durchschnittlichen Gewinnschätzungen von Plus 19 Prozent auf Minus 13 Prozent gesenkt worden. Die schlechten Nachrichten dürften somit vorerst in den Kursen reflektiert sein. Doch die Rally dürfte sich als Bullenfalle entpuppen und nicht dauerhaft anhalten. Der Abbau von Überkapazitäten könnte die Branche noch auf Sicht von zwei Jahren überschatten.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%