Archiv
Salzgitter erhöht Preise für Flachstahl zum 1. Januar 2005 um 30 bis 40 Euro

Der Stahlkonzern Salzgitter will die Preise für Flachstahl zum Jahreswechsel um 30 bis 40 Euro je Tonne erhöhen. Grund seien vor allem die hohen Rohstoffkosten, sagte ein Sprecher am Freitag auf Anfrage.

dpa-afx SALZGITTER. Der Stahlkonzern Salzgitter will die Preise für Flachstahl zum Jahreswechsel um 30 bis 40 Euro je Tonne erhöhen. Grund seien vor allem die hohen Rohstoffkosten, sagte ein Sprecher am Freitag auf Anfrage.

In der vergangenen Woche hatte bereits Thyssen-Krupp eine Anhebung seiner Stahlpreise um 30 Euro je Tonne zum Jahreswechsel angekündigt. Der weltgrößte Stahlkonzern Arcelor will bei den Neuverhandlungen der Langzeitverträge für 2005 eine Anhebung der Preise um mindestens 20 Prozent verlangen.

Die Stahlnachfrage ist vor allem wegen der hohen Nachfrage aus Asien in den vergangenen Quartalen deutlich angezogen. Die Stahlkocher begründen die Verteuerungen zudem mit steigenden Rohstoff, Energie- und Transportkosten.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%