Archiv
Salzgitter erhöht Preise im dritten Quartal stärker als zunächst geplant

BRAUNSCHWEIG (dpa-AFX) - Der Stahlkonzern Salzgitter wird seinePreise im dritten Quartal aufgrund höherer Einstandskosten stärker anheben alsbisher geplant.

BRAUNSCHWEIG (dpa-AFX) - Der Stahlkonzern Salzgitter wird seinePreise im dritten Quartal aufgrund höherer Einstandskosten stärker anheben alsbisher geplant.

Die Preise für Flachstahl und Grobblech würden ab 1. Juli bei Neuverträgenje nach Qualität um 80 bis 120 Euro je Tonne erhöht, sagte ein Sprecher amMittwoch. Mitte Mai hatte Salzgitter die Preiserhöhungen für Flachstahl bei 95bis 105 Euro je Tonne in Aussicht gestellt. Der Preisanstieg für Grobblech wurdedamals um mindestens 60 Euro je Tonne prognostiziert.

Bei Trägern werde eine Erhöhung des Basispreises von 50 bis 75 Euro je Tonnedurchgesetzt, zuzüglich des sogenannten Schrottanhängers, sagte der Sprecher.Bei einer Veränderung des Schrottpreises werde der Preis je nachdem nach obenoder unten angepasst.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%