Sammer kritisiert Fitness seiner Spieler
Wörns fällt nach Operation aus

Nationalspieler Christian Wörns ist am Donnerstag in München am linken Knie operiert worden und wird dem deutschen Fußball-Meister Borussia Dortmund nach Vereinsangaben wahrscheinlich vier bis fünf Wochen fehlen.

HB BAD RADKERSBURG/MÜNCHEN. "Jetzt wird es verdammt schwer, ihn für den Bundesliga-Auftakt fit zu bekommen", sagte der Dortmunder Sportdirektor Michael Zorc. Titelverteidiger BVB bestreitet am 9. August gegen Hertha BSC Berlin das Auftaktspiel zur 40. Bundesliga-Saison.

Der 30 Jahre alte Wörns hatte das Trainingslager der Dortmunder im österreichischen Bad Radkersburg wegen Schmerzen am linken Knie abbrechen müssen und wurde noch am Donnerstag von Dr. Erich Rembeck einem operativen Eingriff unterzogen. Bei einer Laufeinheit am Dienstag hatten sich Schmerzen eingestellt. Wörns, der bis zu diesem Zeitpunkt immer noch nicht mit dem Ball gearbeitet hatte, brach danach seine Comeback-Bemühungen ab. In München wurde eine Entzündung an der Kniesehne behandelt. Sollte Wörns zum Bundesliga-Auftakt nicht zur Verfügung stehen, kommen Jörg Heinrich, Stefan Reuter oder Ahmed Madouni als Manndecker in Frage.

BVB-Cheftrainer Matthias Sammer betrachtet die Entwicklung um Wörns mit Sorge, doch übereilte Aktivitäten auf dem Transfermarkt schloss Sammer vorerst trotzdem aus. "Wenn Christian länger ausfallen sollte, müssen wir uns etwas überlegen", sagte der 34-Jährige.

Wörns hatte sich bereits im Mai einer Arthroskopie am selben Knie unterzogen. Dabei waren der Meniskus fixiert und ein Knorpel geglättet worden. Wegen dieses Eingriffs und der zu kurzen Regenerationszeit hatte der Dortmunder Abwehrspieler auf die Teilnahme an der Weltmeisterschaft in Asien verzichtet.

Nach den ersten drei Tagen des Trainingsaufenthalts in Österreich zog Sammer nicht gerade eine positive Bilanz der Sommerpause. "Ich habe das Gefühl, nicht alle haben ihren Urlaub optimal genutzt", übte der BVB-Chefcoach Kritik am physischen Zustand einiger Spieler. Namen nannte Sammer nicht. Mit zwei Übungseinheiten pro Tag und mit einem ausgedehnten Laufprogramm will Sammer die Fitness der Akteure verbessern.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%