Archiv
Sandskulpturenfestival «Sand World» eröffnetDPA-Datum: 2004-07-09 08:43:59

Travemünde (dpa) - Mit einer großen Olympia-Party ist am Donnerstagabend in Travemünde bei Lübeck das Sandskulpturenfestival «Sand World 2004» eröffnet worden. Rund 400 Gäste verfolgten das Entzünden des Olympischen Feuers über der Sandarena am Ostseestrand.

Travemünde (dpa) - Mit einer großen Olympia-Party ist am Donnerstagabend in Travemünde bei Lübeck das Sandskulpturenfestival «Sand World 2004» eröffnet worden. Rund 400 Gäste verfolgten das Entzünden des Olympischen Feuers über der Sandarena am Ostseestrand.

Das nach Angaben der Veranstalter größte Sandskulpturenfestival Europas steht in diesem Jahr unter dem Motto «Mythos Olympia». Es zeigt die aus 10 000 Tonnen Sand geformte Geschichte der Olympischen Spiele von der Antike bis heute. Bis zum 5. September erwarten die Veranstalter rund 400 000 Besucher.

Auf einer Fläche von rund 10 000 Quadratmetern sind nicht ganz ernst zu nehmende Szenen aus der Welt des Sports zu bewundern. So meißelt ein Kampfrichter beim antiken «Fotofinish» den Zieleinlauf der Athleten in Stein. Ein Schuhverkäufer, der einer Kundin ein Paar «Hermessandalen» mit kleinen Flügeln anpasst, soll «beweisen», dass es auch rund um die Olympischen Spielen der Antike schon Kommerz gab. Erläutert werden die Bilder auf Informationstafeln mit einer auch für Blinde lesbaren Spezialschrift. Außerdem gibt es in diesem Jahr erstmals Audioführungen durch die «Sand World».

Von Freitag an ist die «Sand World» täglich von 10.00 Uhr bis 23.00 Uhr für das Publikum geöffnet. Noch bis zum Sonntag können die Besucher einigen Sandkünstlern bei ihrer Arbeit über die Schulter schauen, während diese ihren Skulpturen den letzten Schliff verpassen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%