Sanktion gegen Nuklearprogramm
USA lehnen Lieferung von Kampfflugzeugen an Pakistan ab

Die USA werden an Pakistan keine Kampfflugzeuge als Geste des Dankes für die Unterstützung im Krieg gegen den Terrorismus liefern.

dpa WASHINGTON. Sie erteilten dem pakistanischen Staatschef Pervez Musharraf damit eine Absage, wie US-Außenminister Colin Powell am Sonntag im Fernsehsender NBC bestätigte. Musharraf sagte in der selben Sendung, die Entscheidung werde in seiner Heimat negativ aufgenommen werden.

Pakistan hatte in den 80er Jahren 28 Jets des Typs F-16 gekauft. Sie wurden nie ausgeliefert, weil der amerikanische Kongress 1990 alle militärischen Lieferungen an Pakistan als Sanktion gegen dessen Nuklearprogramm untersagt hatte.

Powell wies am Sonntag darauf hin, dass Pakistan für die ausgebliebene Lieferung Schadenersatz erhalten habe. In einem Treffen mit Musharraf in New York hatte US-Präsident George W. Bush Pakistan zudem Hilfen zwischen 300 und 500 Mill. $ (560 Mill. Euro/1,09 Mill. DM) zugesagt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%