Archiv
Sanmina: Keine Peilung

Nun erwischt es auch Sanmina: dem Hersteller von Elektronikgeräten ergeht es so wie den Branchenkollegen. Die Auftragsbücher bestechen durch ihre weißen Seiten, in den Lagern quellen die Regale über mit nicht verkauften Produkten.

Immerhin kann Sanmina noch mit einem Gewinn rechnen. Dieser wird allerdings nur noch bei voraussichtlich zehn Cents pro Aktie liegen, bisher gingen die Analysten durchschnittlich von einem Überschuss in Höhe von 19 Cents pro Aktie aus. Im April gab das Unternehmen eine Umsatzerwartung für das zum 30. Juni endende Quartal in Höhe von 900 Millionen bis einer Milliarde Dollar an. Jetzt ist nur noch von 760 Millionen bis 775 Millionen Dollar die Rede. Es scheint, als ob sich die Unternehmens-Manager in diesen Wochen gründlich in ihren Vorhersagen irren. Die Mehrzahl ist offenbar nicht in der Lage, die Nachfrage(schwäche) richtig einzuschätzen. So zeigte sich Sanminas Finanz-Chef Rick Ackel überrascht über den langsamen Abbau der Lagerbestände. Erst wenn die Lager leer seien, werde die Produktion wieder hochgefahren. Goldman Sachs stuft die Aktie als "Market Outperformer" ein.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%