Archiv
Sanofi-Aventis konzentriert Marketing und Vertrieb in Berlin

Der weltweit drittgrößte Pharmakonzern Sanofi-Aventis wird Marketing und Vertrieb für Deutschland in Berlin konzentrieren.

dpa-afx FRANKFURT. Der weltweit drittgrößte Pharmakonzern Sanofi-Aventis wird Marketing und Vertrieb für Deutschland in Berlin konzentrieren.

"Bad Soden wird nicht geschlossen, aber es ist zu früh, genaues zu sagen", sagte Konzernchef Jean-Francois Dehecq am Donnerstag am Aventis-Standort in Frankfurt-Hoechst. "Einige Abteilungen werden von Bad Soden nach Berlin gehen und umgekehrt." Seit der Übernahme der deutsch-französischen Aventis durch die französische Sanofi-Synthelabo war um den künftigen Standort von Vertrieb und Verwaltung heftig gerangelt worden.

Zugleich lobte der Manager erneut den Forschungsstandort von Aventis in Frankfurt-Hoechst, der Hauptproduktionsstätte in Deutschland. Frankfurt habe ein "enormes Potenzial". Eine Verlagerung in Billiglohnländer werde es mit ihm nicht geben, sagte Dehecq. In der Pharma-Branche sei das Wissen der Mitarbeiter das wichtigste. Im Zuge der Übernahme hatten Befürchtungen über Entlassungen am Frankfurter Standort die Runde gemacht, da Dehecq Synergieeffekte durch die Fusion von 1,6 Mrd. ? angekündigt hatte.

ORT DER Deutschland-Zentrale Offen

Insgesamt beschäftigt der fusionierte Konzern in Deutschland mehr als 11 000 Mitarbeiter in Frankfurt-Hoechst, Bad Soden und Berlin. Der Sitz der künftigen Deutschland-Zentrale des weltweit drittgrößten Pharma-Unternehmens ist weiterhin offen. Branchenbeobachter gehen jedoch davon aus, dass Berlin die künftige Zentrale sein wird. Dort hatte Sanofi-Synthelabo seine Deutschland-Zentrale mit rund 1 000 Mitarbeitern. Konkrete Zahlen zum künftigen Stellenplan nannte Dehecq nicht. Derzeit sei noch nichts beschlossen.

Während die Deutschland-Zentrale von Sanofi-Synthelabo bisher in Berlin angesiedelt ist, befinden sich Vertrieb, Marketing und Verwaltung von Aventis in Bad Soden. In Bad Soden beschäftigte Aventis bisher knapp 800 Mitarbeiter.

Einheitlicher Marktauftritt AB Januar Geplant

"Für Vertrieb und Marketing finden wir eine Lösung, die für beide Seiten gut sein wird", sagte Heinz-Werner Meier, der die Gesamtverantwortung bei Sanofi-Aventis für das Deutschlandgeschäft trägt. Details zur zukünftigen Aufgabenteilung an den beiden Standorten nannte er nicht. Dies müsse erst mit den Mitarbeitern besprochen werden. "Wir werden zunächst darauf achten, operativ zum 1. Januar mit einem einheitlichen Marktauftritt beginnen zu können."

Die nach Umsatz kleinere Sanofi-Synthelabo hatte die Übernahme von Aventis am 20. August abgeschlossen. Das Aventis-Management hatte Ende April das erhöhte Übernahmeangebot von Sanofi in Höhe von 55,3 Mrd. ? akzeptiert. Im neuen Konzern wird Gerard Le Fur die weltweite Verantwortung für die Forschung übernehmen, während Hanspeter Spek für Marketing und Vertrieb zuständig ist.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%