SAP-Beteiligung
SAP SI kommen nach SAP-Zahlen unter Druck

SAP SI sind am Donnerstag unter Druck gekommen, nachdem die am Morgen vorgelegten Quartalszahlen der Mutter SAP am Markt schlecht aufgenommen wurden.

dpa-afx FRANKFURT. Die Aktien des Dresdener IT-Dienstleisters verloren bis 10.50 Uhr 8,92 % auf 16,65 Euro. Der Nemax 50 gab unterdessen 1,17 % auf 998,37 Punkte nach.

"SAP SI werden wie immer für schlechte Nachrichten von SAP abgestraft, obwohl nicht wirklich ein Zusammenhang besteht", sagte ein Händler. "Daran gewöhnt man sich mit der Zeit." Auch andere Marktteilnehmer bestätigten diese Form der Marktmechanik. Der Gesamtmarkt sei allerdings in einer guten Grundverfassung. Deshalb dürften 15,80 Euro für den heutigen Tag der Tiefststand gewesen sein, sagte ein Händler.

Die SAP AG ist zu rund 60 % an dem Unternehmen beteiligt, die Software AG zu 11,4 %, die SBS Siemens Business Services GmbH & Co. OHG zu 6,7 %.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%