SAP deutlich im Plus
Dax rutscht ins Minus

Die deutschen Technologietitel haben sich nach der gestrigen Kursrally am Donnerstag eine Verschnaufpause verordnet.

vwd/dpa/afx FRANKFURT. Während sich die Aktie des Walldorfer Software-Hauses SAP nach den überraschend guten Geschäftszahlen für das erste Quartal 2001 und positiven Aussichten für die ersten neun Monate mit einem Kurssprung von 6,16 % auf 163,49 Euro an die Spitze der Dax-Gewinner setzte, zeigten sich andere Technologietitel in der Verlustzone.

Ob der Titel längerfristiges Kurspotenzial habe, sei allerdings unwahrscheinlich. Der Kursanstieg wird lediglich als eine Reaktion auf die guten Zahlen gesehen. Händler halten es für fraglich, ob es eine generelle Wende bei den Technologietiteln geben wird.

Der Dax lag zeitgleich bei 6 134,73 Punkten - ein Minus von 0,50%.

Technologietitel profitieren nicht von SAP

Siemens -Papiere büßten 1,17 % auf 127,60 Euro ein. Nach Meinung von Händlern geraten Siemens-Aktien derzeit durch eine mögliche Kooperation des japanischen Elektronikkonzern Sony mit dem schwedischen Mobilfunk-Anbieter Ericsson unter Abgabedruck. Es gebe Gespräche über eine Kooperation im Handy-Bereich, bislang sei allerdings noch keine Entscheidung gefallen, erklärte Sony am Donnerstag in Tokio.

"Ich kann mir nicht vorstellen, dass diese Zusammenarbeit Siemens in Bedrängnis bringt", sagte dagegen Markus Nitsch, Analyst bei der Bayerischen Landesbank. Der schwedische Telekommunikationskonzern Ericsson hatte im Januar seine komplette Produktion von Mobiltelefonen an das US-Unternehmen Flextronics abgegeben. Die Schweden hatten beim Handy-Verkauf in 2000 mit einem Minus von 16,2 Mrd. SKR die erwartet hohen Verluste erwirtschaftet.

Die Aktie der Siemens-Halbleitertochter Infineon Technologies büßte 3,52 % auf 48 Euro ein. Anleger können sich jedoch seit Jahresende 2000 über ein deutliches Kursplus von 24 % freuen.

Rund 20 % Verlust seit Ende 2000 und ein Minus von 1,89 % auf 72,50 Euro verbucht dagegen die Aktie des Herstellers elektronischer Bauelemente, Epcos . Hier seien Gewinnmitnahmen nach dem raketenartigen Anstieg vom Mittwoch für den Kursrückgang verantwortlich, sagten Händler.

Thyssen-Krupp

können sich am Donnerstagvormittag leicht behaupten. Die Aktien legen 0,71 % auf 17,10 Euro zu. Die Analysten von Commerzbank Securities (Com Sec) stuften den Titel auf "Buy" von "Accumulate" hoch. Die Aktie werde derzeit auf Grund der schwierigen Lage im Jahr 2001 mit einem Abschlag gehandelt, heißt es. Die überraschende Zinssenkung der US-Notenbank am Mittwoch werde zwar die Aussichten für 2001 nicht ändern, jedoch sei nun ein besserer Ausblick für 2002 gegeben. Das Kursziel wird mit 22 Euro beziffert.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%