SAP legen gut 11 Prozent zu
Dax schließt nahe dem Tageshoch

Die deutschen Aktien haben am Donnerstag Händlern zufolge dank der Bekräftigung der Ergebnisprognose des zweitgrößten US-Computerherstellers Dell deutlich fester geschlossen. Unterstützt von markanten Kurszuwächsen bei den Technologiewerten ging der Deutsche Aktienindex (Dax) 3,14 % höher bei 5 773,34 Punkten aus dem Handel und schloss damit nahe seinem Tageshoch. Den größten Wertzuwachs verzeichneten mit gut 11 % die Vorzugsaktien von SAP.

Reuters FRANKFURT. Die Mitteilung von Dell am Mittwochabend nach US-Börsenschluss, im laufenden ersten Quartal Gewinn- und Umsatzziele voraussichtlich zu erreichen, sorgte am Donnerstag auch an den US-Börsen für steigende Kurse. Der Markt sei überverkauft und habe auf eine solche Nachricht gewartet, sagte ein Händler. Der US-Standardwerteindex Dow Jones kletterte bis zum Abend (MESZ) 3,16% auf 9818 Punkte, während der US-Technologieindex Nasdaq Composite 6,87 % auf 1 751,36 Zähler zulegte. Nach Monaten massiver Gewinnwarnungen, die immer wieder Hoffnungen auf eine Besserung der Konjunktur zunichte gemacht hätten, sei die Meldung von Dell die erste positive Nachricht seit langer Zeit, sagte ein Händler. "Vielleicht, und das sage ich ganz vorsichtig, ist ein Ende der schlechten Gewinnprognosen in Sicht."

Angeführt wurden die Gewinner unter den deutschen Standardwerten bis zuletzt von den Titeln des Softwareherstellers SAP mit einem Zuwachs von 11,7 % auf 130,69 ?. Neben der Nachricht von Dell komme dazu, dass die Technologiewerte in der jüngsten Zeit von den Anlegern stark vernachlässigt worden seien, sagte ein Händler. Auch die Siemens-Aktien zogen 5,84 % auf 115,15 ? an, gefolgt von den Titeln des Tochterunternehmens Infineon, die 4,01 % auf 41,79 ? gutmachten.

Weiterer Gewinner des Tages waren die Aktien von Indexschwergewicht Deutsche Telekom, die sich 3,03 % auf 27,2 ? verteuerten. Händler verwiesen unter anderem auf einen Pressebericht, wonach die US-Aufsichtsbehörde für Telekommunikation (FCC) die Übernahme des Mobilfunkanbieters VoiceStream durch die Deutsche Telekom möglicherweise schon am Wochenende genehmigen wird. Auch die Finanztitel gewannnen parallel zum Marktumfeld an Wert, nachdem Gewinnmitnahmen in den letzten Sitzungen den Finanzsektor geschwächt hatten.

Kursabstriche erlitten am Donnerstag weniger schwankungsanfällige Titel wie Eon, Fresenius Medical und BASF. "Wie üblich ziehen sich die Investoren aus den traditionellen Werten zurück, um die Technologiewerte aufzugreifen", sagte ein Händler. Fundamentale Gründe für die Kursschwäche der Papiere gebe es nicht.

Das Börsenbarometer für die Nebenwerte MDax ging 1,42 % höher bei 4489,4 Zählern aus dem Handel.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%