Archiv
SAP: Mehr Ersteinführungskunden für Netweaver 2004 als erhofft

dpa-afx HAMBURG. Europas größter Softwarekonzern SAP < SAP.ETR > hat für seine Installationssoftware Netweaver 2004 mehr Kunden für die Ersteinführungsphase (Ramp-Up) gefunden als ursprünglich erhofft. Die Zahl sei um 55 auf 198 gestiegen, sagte ein Sprecher des Unternehmens am Montag auf Anfrage in Walldorf. "Das ist mehr als wir zunächst gedacht hatten." Damit bestätigte er einen Bericht der "Financial Times Deutschland".

dpa-afx HAMBURG. Europas größter Softwarekonzern SAP < SAP.ETR > hat für seine Installationssoftware Netweaver 2004 mehr Kunden für die Ersteinführungsphase (Ramp-Up) gefunden als ursprünglich erhofft. Die Zahl sei um 55 auf 198 gestiegen, sagte ein Sprecher des Unternehmens am Montag auf Anfrage in Walldorf. "Das ist mehr als wir zunächst gedacht hatten." Damit bestätigte er einen Bericht der "Financial Times Deutschland".

Die Zeitung hatte in ihrer Montagausgabe von einer starken Kundennachfrage berichtet. Bei Netweaver 2004 handelt es sich um eine Integrations- und Anwendungsplattform, die fünf bisher am Markt erhältliche Einzelkomponenten bündelt und unter anderem auf einen einheitlichen Standard bringt. Die knapp 200 Kunden hätten erstmalig eine komplette Produktversion erhalten. In der Ramp-Up-Phase mit diesen Kunden geht es vor allem um Qualitätssicherung, bevor das Produkt in den Massenmarkt eingeführt wird.

Als veraltet bezeichnete der SAP-Sprecher die Angaben der Zeitung, der Konzern habe bereits einen wichtigen Meilenstein erreicht und 1 000 Referenzkunden gewonnen. "Das haben wir bereits auf der Pressekonferenz am 22. Juli mitgeteilt." Als Referenzkunden bezeichnet SAP solche Unternehmen, die mindestens zwei der fünf Komponenten bereits im Einsatz haben, sich in der Einführungsphase befinden oder diese definitiv einführen wollen.

Konkrete Umsatzziele für Netweaver 2004 nannte der SAP-Sprecher nicht. "Wir haben allerdings immer gesagt, dass wir mit dieser Integrationsplattform die Nummer eins in unserer installierten Kundenbasis sein wollen."

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%