SAP SI AG vorbörslich sehr gefragt
Neuer Markt legt Verschnaufspause ein

Nach dem starken Anstieg zu Beginn der Börsenwoche zeigte sich das Wachstumssegment kaum verändert.

Reuters FRANKFURT. Der Frankfurter Neue Markt hat am Dienstag Händlern zufolge eine "Verschnaufspause" eingelegt. Nach dem starken Anstieg zu Beginn der Börsenwoche zeigte sich das Wachstumssegment kaum verändert. Der alle Werte des Segments umfassende Nemax-All-Share-Index gab bis gegen 14.20 Uhr um 0,06 % auf 5 798 Punkte nach. Der Nemax-50 der 50 Top-Werte am Neuen Markt legte um 0,09 % auf 6 429 Zähler zu. Von der Wall-Street kamen keine Vorgaben, da die Börse in den USA am Montag wegen eines Feiertages geschlossen war.

Der Neue Markt sei in der vergangenen Woche sehr gut gelaufen, da sei es ganz gut, wenn eine "Verschnaufspause" eingelegt werde, sagte ein Händler. Ein anderer Börsianer sagte, der Anstieg der vergangenen Tage müsse erst einmal verdaut werden. Danach könne das Wachstumssegment neuen Schwung holen. Generell habe sich die Stimmung sehr verbessert, hieß es.

Data Software legt zu

Zu den größten Gewinnern am Neuen Markt gehörten am Dienstag die Aktien der Management Data Software mit einem Plus von 37,91 % auf 12,55 Euro. Das Unternehmen hatte am Morgen einen Auftrag von Kirch New Media bekannt gegeben. Das gesamte Auftragsvolumen belaufe sich auf einen zweistelligen Millionenbereich, hieß es. Händlern zufolge ist die Meldung vom Markt positiv aufgenommen worden. Eine solche Nachricht wecke die Hoffung, dass weitere Aufträge folgten, sagte ein Börsianer.

Auch die Aktien der Cybernet AG legten mit einem Plus von 23,15 % auf 6,65 Euro kräftig zu. Das Unternehmen hatte mitgeteilt, neue Verträge für zwei Internet Data Center mit einem jährlichen Umsatzvolumen von 3,9 Mill. Euro abgeschlossen zu haben.

Mit einem Plus von 21,59 % auf 42,80 Euro zeigten sich auch Titel der CAA AG deutlich fester. Einem Händler zufolge ist das Papier in einem Anlegermagazin mit einem Kursziel von 90 Euro empfohlen worden. Seiner Ansicht nach ist der Anstieg der Aktie aufgrund einer solchen Nachricht nicht gerechtfertigt.

Die Aktien des Internet-Anbieters Lycos Europe NV gehörten nach Bekanntgabe ihrer Jahreszahlen mit einem Minus von 13,82 % auf 10,60 Euro zu den größten Verlierern am Neuen Markt. Während ein Händler die Zahlen als "nicht so gut" einstufte, seien für einen Analysten die Kennziffern "im Rahmen der Erwartungen" ausgefallen.

Lycos-Kursverluste sind Gewinnmitnahmen

Der Analyst führte die Kursverluste auf Gewinnmitnahmen zurück, nachdem der Kurs in den vergangenen Tagen kontinuierlich gestiegen und die Geschäftszahlen nicht besser als erwartet ausgefallen seien.

Buecher.de gaben 7,84 % auf 8,70 Euro nach. Lehman Brothers hatte die Bewertung des Internet-Buchhändlers am Dienstag mit "underperform" aufgenommen.

Die Aktien des Beratungs- und Softwarehauses SAP SI AG sind im vorbörslichen Handel weiter sehr gefragt. Die am 13. September zur Einführung am Neuen Markt anstehenden Papiere der SAP-Tochter wurden mit 43 Euro deutlich fester als am Vortag gehandelt. Vor allem aufgrund des Namens seien hauptsächlich Kleinanleger an dem Wert interessiert, sagte Norbert Empting, Händler bei der Börsenmakler Schnigge AG.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%