SAP SI hält an Ergebnisplanung für 2001 fest
SAP SI schieben sich dank Quartalszahlen an Nemax-Spitze

Nach einer deutlichen Steigerung beim Gewinn und beim Umsatz hat sich die Aktie von SAP Systems Integration (SAP SI) am Dienstag einsam an die Spitze der wenigen Nemax-Gewinner gestellt.

dpa-afx FRANKFURT. Angesichts einer Flut negativer Nachrichten stachen die Zahlen der Dresdner für das dritte Quartal als Lichtblick hervor. Die Anleger dankten es mit einem Kursaufschlag von 6,38 % auf 19,33 Euro. Gleichzeitig sackte der Nemax-50 um knapp 2 % auf 1 054,72 Zähler in den Keller.

"Die SAP-Berater profitieren klar von den engen Kontakten zum Mutterhaus", sagte Steven Schmitt, Händler bei der Frankfurter Sparkasse. "Mit diesem entscheidenden Vorteil haben sie Zahlen gebracht, die niemand erwartet hat", sagte Schmitt. Das gelte für das dritte Quartal und für die ersten neun Monate des Jahres. Auch für die Zukunft gab sich Schmitt optimistisch. "Mit Aufträgen von 123 Mill. Euro in der Pipeline muss sich SAP SI keine Sorgen machen. Das zeigt sich auch daran, dass sie an ihrer Umsatz- und Ergebnisplanung für 2001 festhalten."

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%